Skip to main content

Der Orient ist weiter ein Besuchermagnet

In kaum einer anderen Welt ist es so bunt und aufregend wie im Orient. Eine ganz andere Welt, eine Kultur, die noch an damals erinnert und gastfreundliche Menschen, machen den Orient nach wie vor zu einem beliebten Besuchsort. Jeder kann das Märchen aus 1001 Nacht für sich erleben. Zu den beliebtesten orientalischen Oasen zählen Marokko, Iran, Tunesien und Oman, genau wie Israel.

Es gibt kaum schönere Orte, an denen die rote Abendsonne mit all ihrer Schönheit und den schwarzen Silhouetten einer Karawane am Horizont zu beobachten sind. Tempel und Moscheen ragen empor, die mit Mosaiken reichlich verziert sind.

Hier und da eine Dattel und ein paar orientalische Speisen machen den Aufenthalt zu einem unglaublichen Erlebnis. Keine andere Region erscheint so authentisch und so voller eindrucksvoller Kultur, wie eben jene Orient-Staaten, die uns in den Gedanken nicht loslassen wollen.

Orient hautnah erleben

Das wollen immer mehr Menschen. Leider stehen viele Staaten durch Konflikte und religiösen Differenzen auf den Risikolisten, was die Reise durchaus erschwert. Auch die Konflikte zwischen den Orientstaaten sind schwierig.

Wer noch einen Stempel von der Einreise in Israel in seinem Reisepass hat, wird damit nicht in den Iran einreisen dürfen und andersherum. Diese kleinen Befindlichkeiten machen das Entdecken des Orients nicht immer einfach. Häufig bieten sich kleinere Reiseveranstalter an, die Reisen in die Welt von 1001 Nacht in kleinen Gruppen anbieten. Der Vorteil liegt hierbei auf eine unbürokratische Abwicklung und gleichzeitig auf einen sicheren Aufenthalt vor Ort.

Im Orient warten die kultigsten Touristenattraktionen. Jordanien begeistert mit imposanten Bergen und tiefen Schluchten, die sich karg in eine riesige Wüstenlandschaft einbinden. Marokko ist das Traumzielt vieler Deutschen, wenn es um den Orient geht. Kaum ein anderes Land bieten so viel Sinnesrausch und Farben. Wer hat nicht schon einmal von der magischen Stadt Marrakesch geträumt. Die Perle des Südens, die man einfach erlebt haben muss.

Auch das Oman überrascht mit sensationellen Höhepunkten. Da sind die gigantischen Canyons und die malerischen Oasen, die sich fast überall aus dem Schatten erheben.

Kulturhistorisch zählt wohl der Iran zu den schönsten Reisezielen, wobei sich vor allem die Hauptstadt Teheran facettenreich zeigt und begeistert. Nicht zu vergessen die farbenprächtigen Moscheen und die prunkvollen Paläste.

Reisen aktuell erschwert

Aktuell sind die Einreisen in den Orient durch das grassierende Virus erschwert bis unmöglich. Keiner weiß, wie schlimm oder harmlos das neue Virus ist. Reisen in den Orient werden aber wohl bis Jahresende nicht mehr möglich sein.

Eine Alternative, um weiterhin vom Orient zu träumen, sind Filme und Reiseführer. Und wer sich bereits unendlich in den Orient verliebt hat, findet tolle Möglichkeiten, um das eigene Zuhause orientalisch einzurichten.

Koloniale Möbel, Dekoelemente aus Afrika und der Traum von Farben und Sehnsüchten, alles das können wir uns in dieser Zeit nach Hause holen. Eine Möglichkeit, um jeden Tag mit unserer Fantasie eine eigene Reise zu unternehmen. Kombiniert werden kann dieses auch mit orientalischen Lebensmitteln, deren Düfte sich wie ein Sinnestraum durch unsere Wohnungen ziehen und unsere Seelen baumeln lassen.